Weitere Neuigkeiten

Aktuelles

02.06.2014

Masterstudierende erfolgreich

Auf dem Weg zum Master gehen nach Berechnungen des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) im Auftrag des BMBF nur wenigen Studenten die Puste aus…

Danach hätten insgesamt nur rund 10 % aller Studierenden, die im Jahr 2010 ein Masterstudium angefangen hatten, die Uni ohne entsprechenden Abschluss verlassen. An den Fachhochschulen seien es sogar lediglich 7 %. Besonders gering sei die Abbrecherquote mit 5 % (Unis) und 3 % ( FHs) in Fächern der Mathematik und Naturwissenschaften. Auch bei den Ingenieurwissenschaften hätten die Fachhochschulen die Nase vorn: Abbruchquote 7 %, bei den Unis 12 %.

Bei den Bachelorstudierenden habe sich die Abbruchquote im Vergleich zur letzten Berechnung vor zwei Jahren nicht verändert. Sie liege bei den Jahrgängen 2008 und 2009 weiterhin bei 28 %. (33 % an Unis, 23 % an FHs). Etwas mehr Studienabbrecher/innen habe es an Universitäten in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (27 %) gegeben. In den Ingenieurstudiengängen an Universitäten hätten hingegen mehr Studierende erfolgreich ihren Abschluss erreicht (36 % Abbrecher) als bei der letzten Berechnung.

Quelle: Studienwahl Newsletter Nr. 11 v. 28.05.2014